Über uns

Wir, das sind mein Mann, sein 12 Jähriger Sohn und ich, leben im Kreis Paderborn, besser gesagt in Salzkotten Mantinghausen.

Unsere beiden Colliedamen, Coco und Emba leben mit uns im Haus und wir verbringen jede freie Minute mit den beiden.

Im Januar 2013, sind wir mit unserer damals 12 Jährigen Mischlingshündin Kira nach Mantinghausen gezogen und haben so die Collies unserer Nachbarn Sandra und Thorsten kennen gelernt.

Als es dann im März hieß, dass die Hündin von Sandra und Thorsten gedeckt werden soll war die Freude natürlich groß, denn was gibt es schöneres als die Welpen aufwachsen zu sehen!

Im Mai war es dann soweit und Cloey schenkte 5 kleinen Colliewelpen das Leben.

Ich hatte das große Glück das ich Sandra bei der Betreuung und Aufzucht der kleinen Zwerge helfen durfte. Es war eine wirklich schöne Zeit von der wir heute noch oft reden.

Wie sollte es anders sein? Eine kleine Colliemaus zog neun Wochen später bei uns ein, unsere Coco.

Nun hieß es einen Welpen stubenrein zu bekommen, Hundeschule besuchen und wir haben auch eine Ausstellung besucht.

Zwei Jahre später sind wir ins Eigenheim gezogen, zwei Straßen weiter. So blieb der Kontakt zur Züchterfamilie, aus der sich mittlerweile eine dicke Freundschaft entwickelt hat, erhalten.

Kurz nach unserem Umzug, eigentlich noch mitten in den renovierungsarbeiten, mussten wir unsere Kira mit 14,5 Jahren gehen lassen. Es war ein schwerer Gang und das nicht nur für uns.

Coco verstand die Welt nicht mehr…... war Kira doch ihr großes Vorbild und ihre beste Freundin.

Ich habe immer wieder versucht, wieder einen zweiten Hund durchzusetzen, aber lange ohne Erfolg.

Bis dann im Frühjahr 2017, Sandra verkündete das sie wieder einen Wurf Colliewelpen plant. Diesmal mit Coco´s Halbschwester Blue Beany of Dukes-Garden.

Ich fieberte mit Sandra mit, ob das Decken erfolgreich war. Der anstehende Ultraschall bestätigte das ganze dann und die Freude war groß.

Am 31.05.2017 war es dann so weit. 7 kleine Colliemäuse erblickten das Licht der Welt.

Sandra fragte mich ob ich ihr wieder bei der Betreuung und Aufzucht der Welpen helfe. Na klar!

Zu Hause bekam ich dann das Ok für eine zweite Colliedame.

Nun hatte ich die Qual der Wahl.

Da nur eine Hündin in der Farbe Tricolour in Frage kam, davon aber drei zur Wahl standen, war es nicht ganz einfach.

 Aber wir haben uns dann für Emba entschieden.

Nun hieß es warten.

Aber da ich ja bei der Betreuung und Aufzucht helfen durfte, ging die Zeit vorbei wie im Flug.

Nach knapp neun Wochen war es dann endlich soweit, Emba zog bei uns ein.

Seither haben wir nun zwei Colliemädels die unser Leben bereichern.

Seitdem Coco bei uns ist, haben wir oft mit dem Gedanken gespielt auch zu Züchten, den Gedanken aber immer wieder verworfen. Als Emba dann einzog kam dieser Gedanke wieder öfter auf und Sandra ermutigte mich die Züchterprüfung abzulegen. Also bin ich in den Club für Britische Hütehunde eingetreten, habe im Mai eine Züchterschulung besucht und die Prüfung abgelegt und Bestanden.

Ein Zuchtstättenname wurde bei der FCI beantragt. Wir haben drei Vorschläge eingereicht und ich bekam den Zuchtstättenname „Coco´s Inspiration“ geschützt.

Seit Juli 2018 darf ich mich nun Züchter, der Rasse Collie Langhaar, nennen.

Nun wünsche ich viel Spaß beim stöbern auf unserer Homepage.